Letztes Spiel

FC Einheit M1
Tus Bismark – FCE 0:0
FC Einheit M2
FCE2 – FSV Sargstedt 5:1

Nächstes Spiel

FC Einheit M1   Sa 30.08.   15 Uhr
gegen Tangermünde

FC Einheit M2   Sa 30.08.   15 Uhr
in Harsleben


Souveräner Heimerfolg gegen Saxonia Tangermünde

Der FC Einheit gewann mit 4:0 sein Heimspiel gegen die FSV Saxonia Tangermünde und ist nun Tabellenzweiter der Landesliga Nord.
Gleich von Anfang an setzten die Mannen vom Trainergespann Stein/Helmstedt durch. Diese hatten ein offensive Spielweise ab der 1.Minute vorgegeben. Die Hasseröder störten ihre Gegner früh und erspielten sich mehrere gute Möglichkeiten. In der 13.min erkämpfte sich Mathias Schulze den Ball und brachte Tobias Plantikow ins Spiel. Dieser passte auf Marco Oberstädt, der zum 1:0 vollenden konnte. Die Gäste aus Tangermünde hatten in der 16.min ihre 1.Chance. Ein Freistoss brachte aber eine keine Gefahr für Torhüter Andre Helmstedt. Danach setzte sich Leeroy Götz gut auf der rechten Seite durch (19.min). Seine Flanke nutze Tassilo Werner zum 2:0. Danach wurden auch die Tangermünder etwas stärker, ohne aber gross Gefahr zu versprühen. Die klareren Chancen hatte der FC Einheit. Die beste vegab Plantikow der nach schönem Zuspiel von Oberstädt an Gästekeeper Ingo Arndt scheiterte. Der Höhepunkt der 1.Halbzeit geschah in der 45.min. Nach einem Einwurf konnte Werner den Ball mit einer Flanke von der linken Seite vor das Tor bringen. Oberstädt nahm den Ball volley aus spitzem Winkel und erzielte das 3:0. Mit diesem sogenannten Traumtor krönte Oberstädt seine gute Leistung.
Nach dem Seitenwechsel liessen es die Hausherren etwas ruhiger angehen. Das eröffnete den Gästen aus der Altmark einige gute Möglichkeiten. Die beste vergab Per-Erik Lange in der 49.min. Er schoss freistehend neben das Tor. In der 57.min war es wiederum Oberstädt, der sich links durchsetzte und in die Mitte passte. Diesmal machte es Plantikow besser als in der 1.Halbzeit und erhöhte auf 4:0. Danach hatte das Spiel noch 2 Höhepunkte. Andy Wippeling scheiterte 2 Mal mit sehenswerten Fernschüssen am Keeper der Gäste. Diese geschahen in der 62. und 90.min. Danach pfiff der gutleitende Schiedsrichter Tim Heyer das Spiel ab.
Fazit von Trainer Karsten Stein: Unsere Offensivabteilung hat sich gegenüber dem Spiel in Bismark gesteigert, und hinten stand zum 2.Mal die Null.
 
Für den FC Einheit spielten:
Andre Helmstedt, Rene Pape, Kevin Richardt (64.min Niclas Kleiner), Mathias Schulze (80.min Marco Wiese), Mathias Günther, Alex Kopp (C), Tassilo Werner, Leeroy Götz (82.min Christian Matschke), Andy Wipperling, Marco Oberstädt, Tobias Plantikow (Kevin Wellhausen)
 
Tore:
13.min – 1:0 – Marco Oberstädt
19.min – 2:0 – Tassilo Werner
45.min – 3:0 – Marco Oberstädt
57.min – 4:0 – Tobias Plantikow

Bilder

Da ich beim gestrigen Spiel von ein paar Herren angesprochen wurde, daß sie noch nie ein von mir gemachtes Bild gesehen hätten, möchte ich hiermit nochmals auf die Galerie hier auf fc-einheit.de hinweisen. In der Hoffnung, daß also nicht nur Bilder in der ABC-Zeitung zählen, Da findet Ihr immer (wenn vorhanden) aktuelle Bilder, manchmal auch von den Jugendspielen, wenn sich ein Fotograf findet. In der Hoffnung, daß also nicht nur die Bilder, die in der ABC-Zeitung veröffentlicht werden, angesehen werden, hier (klick auf Bild) also der Hinweis auf die Bilder vom gestrigen Spiel FC Einheit 2 - TSV Sargstedt.
Gruß Stefan
 
 

Punkteteilung in Bismark

Mit einem Punkt kehrte der FC Einheit Wernigerode aus der Altmark zurück. Bei der TuS Schwarz-Weiss Bismark erreichte man in einem spannungsarmen Spiel ein 0:0.
Zu Beginn der Partie gab es ein Abtasten beider Mannschaften mit leichten Vorteilen beim Gastgeber. In der 12.min zeigten sie die Gäste das 1.mal vor dem Tor. Tobias Plantikow setzte sich gut durch, sein Schuss ging aber knapp am Tor vorbei. 5min später blockte die Einheit-Abwehr einen Fernschuss von Julian Müller ab. In Minute 24 ein guter Angriff der Hasseröder. Plantikow mit einem schönen Anspiel auf Mathias Schulze. Dessen Flanke konnte Marco Oberstädt per Volleyschuss vollenden. Leider ging der Ball über das Tor.
Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Hasseröder den Druck. Mehrere gute Möglichkeiten wurden erspielt. 52 Minuten waren gespielt, als Tassilo Werner Plantikow im Strafraum bediente. Dessen Schuss ging aber knapp am Tor vorbei. 10 Minuten später brachte Leeroy Götz einen Freistoss in den Strafraum, aber Alex Kopp wurde in letzter Sekunde gestört. In der 79.min dann die grösste Chance der Hausherren. Christoph Grabau konnte freistehend den Ball nicht im von Andre Helmstedt gehüteten Tor unterbringen. Fast hätte der eingewechselte Christoph Braitmaier noch den Siegtreffer erzielt. Er tauchte völlig freistehend vor dem Tor der Gastgeber auf (84.min), scheiterte aber am Bismarker Keeper Hannes Gust. So gab es in einem Spiel mit wenigen Höhepunkten eine Punkteteilung.
 
Für den FC Einheit spielten:
Andre Helmstedt, Kevin Richardt, Niclas Kleiner (82.min Christoph Braitmaier), Mathias Schulze, Mathias Günther, Alex Kopp, Tassilo Werner, Leeroy Götz, Tobias Plantikow, Andy Wipperling, Marco Oberstädt
(Robert Schmidt, Benjamin Lindemann, Joerg Wienert)

Test: Einheit-Echo auf Issuu

Heimerfolg gegen Aschersleben

Mit einem 4:1 gewann der FC Einheit Wernigerode sein 1.Heimspiel in der noch jungen Landesligasaison. Vor dem Spiel musste das Trainergespann Stein/Helmstedt gehörig umstellen. Gleich 8 Spieler fielen beim Gastgeber aus. So musste man sich mit Kräften aus der 2.Mannschaft verstärken.
Gleich zu Beginn zeigten die Hausherren, dass sie das Spiel unbedingt gewinnen wollten. Die erste Aktion durch Andy Wipperling ging nur knapp am Tor vorbei. Aber schon 2min später traf Neuzugang Tobias Plantikow zum 1:0 für die Hasseröder. Er umkurvte geschickt den Ascherslebener Keeper C.Timmerhoff und konnte dann ungehindert einschieben. In der Folgezeit machte Einheit das Spiel und eine Aschersleber Offensive fand so gut wie nicht statt. In der 25.min hatte Martin Gottowik die Möglichkeit auf 2:0 zu erhöhen. Er wurde mustergültig von Plantikow bedient, brachte den Ball aber nicht im Tor unter. Danach scheiterte Mathias Schulze nach einem weiten Einwurf am Pfosten (31.min). In der 43.min die 1.Chance der Gäste. Kai Hänsch traf freistehend aus 7 Metern nur das Aussennetz.
In der 2.Halbzeit das gleiche Bild. Nach 52min scheiterte Alex Kopp mit einem Kopfball an Timmerhoff. Nur 1 Minute später war es wiederum Plantikow der auf 2:0 erhöhte. Er wurde mustergültig von Björn Elfert bedient. Der FC Einheit hatte in der Folgezeit weitere gute Möglichkeiten zu erhöhen. Die beste vergab Andre Helmstedt, der diesmal im Mittelfeld aufgeboten war, freistehend per Kopf. Wie aus dem Nichts fiel dann in der 80.min der Anschlusstreffer für die Gäste. Michael Wendenburg liess Keeper Kevin Wellhausen keine Chance. Einheit antwortete postwendend. Götz traf mit einem sehenswerten Freistoss die Latte (82.min). Joerg Wienert machte es dann in der 83.min genauer, traf freistehend zum 3:1. Der eingewechselte Guido Wartenberg traf mit seinem 1.Ballkontakt sogar noch zum 4:1. So etwas nennt man dann wohl ein glückliches Händchen vom Trainer.
 
Für den FC Einheit spielten:
Kevin Wellhausen, Björn Elfert, Andre Helmstedt (69.min Dominik Stetz), Kevin Richardt, Mathias Günther, Alex Kopp, Mathias Schulze (64.min Joerg Wienert), Leeroy Götz, Martin Gottwik, Andy Wipperling, Tobias Plantikow (86.min Guido Wartenberg)
(Steven Bedewitz)
Torfolge:
  2.min 1:0 Tobias Plantikow
52.min 2:0 Tobias Plantikow
80.min 2:1 Michael Wendenburg
83.min 3:1 Joerg Wienert
88.min 4:1 Guido Wartenberg

Seite 1 von 80

Partner/Sponsoren

Zum Anfang