Neuer Vorstand beim Hasseröder Club

20 Jahre nach Wiedergründung hat der FC Einheit einen neuen Vorstand gewählt. "Es wird Zeit, daß mal frischer Wind weht und jemand anderes das Ruder übernimmt", gab Helmut Homann zu Protokoll. Dabei war es ihm sehr wichtig, daß an gute Traditionen und die gute geleistete Arbeit der zurückliegenden Jahre und Jahrzehnte angeknüft und diese erfolgreich und modern weiterentwickelt wird. Bereits über die letzten Monate wurde der jetzt vollzogene Schritt vorbereitet, damit alles möglichst reibungslos abläuft und für die Vereinsmitglieder plausibel ist. Nach 30 Jahren beim FC Einheit fiel es dem scheidenden Präsidenten sichtlich schwer - ein sehr emotionaler Augenblick! "Aber niemand ist besser für zukünftige Aufgaben und unsere Zielsetzung geeignet als es Hacky Kläfker ist".
Hartmut "Hacky" Kläfker wurde von der Mitgliederversammlung einstimmig zum neuen Präsidenten des FC Einheit Wernigerode gewählt. Er hatte bereits vor einem halben Jahr begonnen, die Arbeit Schritt für Schritt zu übernehmen. Zwei Söhne hatte er bereits durch die Jugendabteilung unseres Clubs laufen gelassen. Aktuell spielt sein Sohn Kai in der M2 und sein jüngerer Sohn Aaron in der A-Jugend bei Germania Halberstadt.
Im Zuge der Neuaufstellung wurden auch weitere Positionen der Club-Führung neu besetzt und zum Teil auch neu geschaffen, um die zu bewältigende Arbeit auf mehr Schultern zu verteilen. Den Segen der Mitgliederversammlung gab es für alle Positionen. "Mit Lars Ahlsleben bleibt uns nicht nur ein wichtiger Antrieb und Baustein als Vize-Präsident erhalten. Gerade mit seiner Erfahrung und Unterstützung wurde der wichtige Stadionumbau in der Vergangenheit vorangetrieben. Sein weiteres Engagement ist für die Kontinuität enorm wichtig", gab der neue Präsident Kläfker an. Mit Theo Fiala steht uns ein engagierter und gewissenhafter Mann zur Seite, der als Schatzmeister die Finanzen überwacht. Theo wurde vom ehemaligen Schatzmeister Lutz Diesener, der die Aufgabe vor einiger Zeit übergangsweise wieder übernommen hatte, eingearbeitet. Marco Farwig, kein unbeschriebenes Blatt in der DFB-Jugendarbeit, unterstützt Rainer Hehmke von nun an auf dem Sektor der Talenteförderung und Koordination in der Jugendabteilung.
So sieht die Aufgabenverteilung beim FC Einheit Wernigerode aus:
 
 
Auf dem Bild (vlnr): Uli Deparade, Rainer Hehmke, Hartmut Kläfker, Marco Marcinkowski, Harald Lindemann, Chris Stallmann, Lars Ahlsleben, Helmut Homann, Marco Farwig, Lutz Diesener, Theo Fiala. Auf dem Bild fehlen: Dirk Rühr (sportl. Leiter) und Stefan Heymann (Öffentlicheitsarbeit).

FC Einheit I Landesliga Nord

... lade FuPa Widget ...

FC Einheit Frauen

... lade FuPa Widget ...

FC Einheit II Harzoberliga

... lade FuPa Widget ...

gemeinsam sind wir stark:

Versorgung
Helga Neumann
Zum Anfang