Kommentar

Freunde der Beatmusik…
Nicht nur, daß das Spiel der ersten Mannschaft eher mäßig als gut war (die Trainer und Mannschaft werden schon passende Analysen vornehmen), und ich  wieder mal mit unverständlichen Entscheidungen der Unparteiischen hadere, sondern daß dann der Platz innerhalb von 20-25 Minuten völlig einschneit, setzte diesem Spieltag die Krone auf. Dass bei Schnee gespielt wird, hat man ja früher öfter mal erlebt als es heutzutage der Fall ist, aber daß dieses Schneetreiben nicht zum Spielabbruch führte, verwundert noch mehr, war doch die Sichtbehinderung schon ziemlich stark. Zwischendurch mussten zweimal die Linien freigeräumt werden, so daß man überhaupt noch erahnen konnte, was los war.
Und dann war da noch die Aufreger-Minute, als nicht nur ich, sondern auch alle anderen auf dem "Flugplatz" eine grobe Tätlichkeit an Christoph Braitmaier im Irxlebener Strafraum sahen, in dessen Folge das Spiel zwar unterbrochen wurde und der Schiri sogar den Assistenten zurate zog, dann aber nichts passierte. Einfach nichts. Merkwürdigerweise sollten dann "nur" die Linien wieder freigeräumt werden. Unfassbar! Aber vielleicht war die Sicht auf die Dinge vom Schneegestöber so dermaßen getrübt, daß man die Lage nicht mehr klar beurteilen konnte.
Ach… Momant mal… stimmt ja, zu diesem Zeitpunkt war ja gar kein Schneetreiben mehr…
Euer Stefan Heymann

FC Einheit I Verbandsliga

... lade FuPa Widget ...

FC Einheit II Harzoberliga

... lade FuPa Widget ...
FC Einheit Wernigerode II auf FuPa

gemeinsam sind wir stark:

Versorgung
Helga Neumann
Zum Anfang