Unentschieden im ,,Hohen Norden''

Mit einem 1:1 im Gepäck kehrte der FC Einheit vom Auswärtsspiel beim SV Havelwinkel Warnau zurück. Die 169 Zuschauer sahen von beiden Mannschaften ein sehr gutes Spiel, welches zwar vom Kampf bestimmt wurde, aber keinesfalls unfair war.
Die Gastgeber versuchten von Beginn an Druck auf die Hasseröder aufzubauen. Sie attackierten sofort den ballführenden Spieler. So dauerte es bis zur 7.Minute bis eine nennenswerte Aktion für die Gäste heraus sprang. Nick Schmidt erkämpfte den Ball im Mittelfeld und setzte Leon Dannhauer in Szene. Sein Schuss ging knapp am Tor vorbei. In dieser Phase des Spieles gab es gute Möglichkeiten auf beiden Seiten. Jeweils vereitelten die Torhüter die  Führung. Der Warnauer Keeper L.Vitcentin zeigte über das gesamte Spiel, dass er zu den besseren seines Fachs gehört. Aber auch Andre Helmstedt bestätigte seine gute Form mit zwei Glanzparaden im ersten Durchgang. Kevin Schmock prüfte den Keeper in der 25.Minute. Die bis dato beste Möglichkeit hatte N.Schmidt. Er köpfte nach einem Pass von Tino Semmer am Tor vorbei (42.min).
In der Anfangsphase der 2. Halbzeit hatten die Gäste aus dem Harz ein leichtes Übergewicht. Ein Schuss von Mateusz Rogacki wurde im Strafraum abgeblockt (48.min). 2 Minuten später rutschte Dannhauer an einer Flanke von Rogacki vorbei. In der 62.Minute dann der Rückschlag für die Gäste. Timm Hensel traf mit einem Schuss von der Strafraumgrenze für die Führung der Gastgeber. in der Folgezeit hatten Schmock und Dos Santos Souza zwei sogenannte 100 % Torchancen, die aber zu gunsten des FC Einheit ungenutzt blieben. Danach folgte noch ein Pfostenschuss der Heimelf in der 70.Minute. Jetzt merkte man dem SVH an, dass sie das hohe Tempo, welches sie von Beginn an gingen, nicht durchhalten konnten. Einheit bekam mehr und mehr die Oberhand. Ein Ballgewinn durch N.Schmidt im Mittelfeld leutete den Ausgleich ein. Er bediente Semmer, der zum 1:1 (80.min) vollendete. Weitere gute Möglichkeiten folgten. N.Schmidt scheiterte am Keeper (86.min). Auch eine gute Freistossmöglichkeit in der Nachspielzeit blieb ungenutzt.
Zum Ende der Partie muss man sagen, dass dieses Unendschieden letztendlich gerecht war. Der SV Havelwinkel hat gezeigt, dass es das erwartete schwere Spiel für uns gewesen ist. Man sah einen offenen Schlagabtausch von beiden Seiten mit einer Menge an Torchancen.
Zum Schluss möchte sich der FC Einheit beim SV Havelwinkel Warnau für die Beköstigung nach dem Spiel bedanken. Es herrschte eine freundschaftliche Atmosphäre, in der wir uns sehr wohlgefühlt haben.
 
Für den FC Einheit spielten:
Andre Helmstedt, Mathias Günther (75.min Justin Riemann), Danny Wersig, Christoph Braitmaier, Andy WipperlingMateusz RogackiLeon Dannhauer (51. min Rouven Blecker), Artur Galeza, Sebastian Schenk (65.min Eric Heindorf), Nick Schmidt, Tino Semmer
Tore: 
1:0 62.min Timm Hensel
1:1 80.min Tino Semmer

FC Einheit I Landesliga Nord

... lade FuPa Widget ...

FC Einheit II Harzoberliga

... lade FuPa Widget ...

gemeinsam sind wir stark:

Versorgung
Helga Neumann
Zum Anfang