Gute Moral am Ende nicht belohnt

Ohne Punkte kehrte der FC Einheit Wernigerode von der Auswärtspartie bei Blau-Weiß Zorbau zurück. Am Ende muss man sagen,das man eine tolle Moral gezeigt hat,sich aber am Ende nicht belohnt hat. 
Die Vorzeichen für die Partie standen schlecht.So musste Trainer Marko Fiedler neben den gesperrten Danny Wersig,Nick Schmidt und Mathias Günther,auch noch auf Kapitän Andy Wipperling-Brendle und Artur Galeza verzichten. So fehlten dem Team in allen Mannschaftsteilen wichtige Stützen.
Die Partie spielte sich zu Beginn hauptsächlich zwischen den Strafräumen statt. Einheit beschränkte sich erst einmal darauf hinten sicher zu stehen. Wenn überhaupt auf Zorbauer Seite etwas ging dann durch Standarts. Nach und nach übernahmen aber die Zorbauer das Zepter ohne aber grosse Torgefahr auszustrahlen. Erst ein individueller Fehler in der Wernigeröder Hintermannschaft führte zum 1:0 für die Gastgeber. Arno Dwars traf in der 36. Minute. Einheit schlug eiskalt zurück. Nach Zuspiel von Steven Rentz konnte Tino Semmer das Leder im Kasten unterbringen (39.min). Mit dem 1:1 wollte man eigentlich in die Pause gehen. Doch wieder leitete ein Fehler den Zorbauer Führungstreffer ein. Sebastian Konik traf quasi mit dem Halbzeitpfiff.
In der 2.Halbzeit waren keine 2 Minuten gespielt und die Hasseröder konnten ausgleichen. Scheiterte Mateusz Rogacki per Kopf noch an Keeper D.Heine. Rouven Blecker nutzte den Appraller zum Ausgleich (47.min). Danach folgte ein ausgeglichenes Spiel bis zur 61.Minute. Und wieder führte ein nicht konsequent verteidigter Angriff zum Gegentor.Einen langen Ball von der rechten Seite konnte A.Dwars sehenswert per Volleyschuss einnetzen. In der 67.Minute sorgte ein Zweikampf im Mittelfeld für Hektik auf dem Rasen. Christoph Braitmaier sah nach einer Tätlichkeit völlig zu Recht die Rote Karte. Warum aber A.Dwars für das gleiche Vergehen nur den gelben Karton sah bleibt das Geheimnis von Schiedsrichter Silvio Rüdiger (Biederitz). Dadurch kam nur unnötig Hektik auf beiden Seiten auf, die ein vernünftiges Fussballspiel nicht mehr zuliessen. Viel mehr passierte dann auch nicht mehr auf dem Spielfeld. In der Schlussphase hätte der Sieg für Zorbau noch etwas höher ausfallen können aber Keeper Julian Nebe rettete 3 Mal hervorragend.
 
Für den FC Einheit spielten:
Julian Nebe, Tim CarstensMarcus Niehoff, Christoph Braitmaier (67.min Platzverweis), Rouven BleckerMateuzs Rogacki (86.min Tobias Plantikow), Eric HeindorfSteven RentzGordon Stammer, Alex KoppTino Semmer
(Robert Schmidt, Sebastian Schenk)
Tore:
1:0 36.min Arno Dwars
1:1 39.min Tino Semmer
2:1 45.min Sebastian Konik
2:2 47.min Rouven Blecker
3:2 61.min Arno Dwars

FC Einheit I Verbandsliga

... lade FuPa Widget ...

FC Einheit II Harzoberliga

... lade FuPa Widget ...
FC Einheit Wernigerode II auf FuPa
Zum Anfang