Test gegen FT Braunschweig

Achtbar aus der Affäre zog sich der FC Einheit Wernigerode beim Testspiel gegen den niedersächsischen Oberligisten Freie Turner Braunschweig. Man verlor zwar mit 2:0, dabei zeigte das Team von Marko Fiedler aber eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber dem Spiel gegen Germania Halberstadt. Meine Mannschaft hat heute die Vorgaben erfüllt sagte Fiedler nach dem Spiel. Wir wollten erst mal hinten dicht machen und das ist uns auch gelungen.Testspiele sind dazu da um etwas auszuprobieren.So testete man Justin Riemann auf der für ihn ungewohnten Aussenverteidigerrolle. Er machte das nicht schlecht so Fiedler weiter. 
Zum Spiel: Einheit stand in der Abwehr sehr kompakt und man lies kaum Angriffe der Freien Turner zu. Durch den agilen Steven Rentz konnte man auch immer für Gefahr im gegnerischen Strafraum sorgen. Wenn man etwas in der 1.Halbzeit bemängeln möchte war es die Chancenverwertung. Mit etwas Glück führt man zur Halbzeit. Nach dem in der Pause kräftig durchgewechselt wurde, waren es wiederum die Hasseröder die durch Gordon Stammer die beste Chance hatten. Zwischen der 70.und 75.Minute ging leider der Spielfluss etwas verloren und man kassierte die beiden Treffer. Wobei man aber auch sagen muss das 2:0 roch sehr nach Abseits. 
Am Ende kann man aber auf diese Leisung aufbauen und man geht positiv in das anstehende Trainingslager in der kommenden Woche.
 
Für den FC Einheit kamen zum Einsatz:
 
Andre Helmstedt,Marcus Niehoff,Mathias Günther,Maximilian Farwig,Danny Wersig,Rouven Blecker,Andy Wipperling-Brendle,Mateusz Rogacki,Leon Dannhauer,Artur Galeza,Eric Heindorf,Justin Riemann,Sebastian Schenk, Steven Rentz,Gordon Stammer,Tobias Plantikow,Alex Kopp

FC Einheit I Verbandsliga

... lade FuPa Widget ...

FC Einheit II Harzoberliga

... lade FuPa Widget ...

Zum Anfang