Heimsieg gegen den Burger BC

Der FC Einheit Wernigerode konnte seine kleine Siegesserie am Wochenende fortsetzen. Das Heimspiel gegen den Burger BC konnte 2:0 gewonnen werden.
Die Gäste begannen sehr druckvoll und hatten in der 12.min die 1.nennenswerte Chance im Spiel. Franz Zimmer setzte sich auf der linken Seite durch, aber Keeper Andre Helmstedt konnte parieren. 2 min später zeigten sich auch die Hausherren vor dem Tor. Tassilo Werner passte auf Marco Oberstädt der verzog aber knapp. In der 18.min brachte Leeroy Götz einen Freistoss in den Strafraum und Christoph Braitmaier vergab freistehend in dem er den Ball über das Tor schoss. In der 20.min hatten die Hasseröder wiederum eine gute Freistossmöglichkeit. Nick Schmidt setzte den Schuss aus 20 m in die Mauer. Weitere Möglichkeiten erspielten sich beide Mannschaften in der von Schiedrichter Sven Schweinefuss (Rieder) gut geführten Landesligapartie. Trotz der torlosen 1.Halbzeit sahen die 108 Zuschauer ein gutes und spannendes Spiel bei herrlichem Frühlingswetter.
Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild. Beiden Mannschaften merkte man an, daß sie dieses Spiel auf keinen Fall verlieren wollten. Burg scheiterte oft an der gut gestaffelten Abwehr des FC Einheit. In der 54.min bekamen die Hausherren einen Freistoss zugesprochen. Leeroy Götz brachte den Ball in den Strafraum. Martin Gottowik stiftete Verwirrung im Strafraum und nahm dem Burger Keeper Rene Bonitz die Sicht, so daß der Ball ins Tor trudelte. Ein etwas kurioses Tor, was aber den Hausherren egal war. Burg liess mit einer Antwort nicht lange auf sich warten. Sie erhöhten ihrerseits den Druck auf das Einheit Gehäuse. Keeper Helmstedt konnte in der 65. und 67.min mit 2 Glanztaten den Ausgleich verhindern. In der 73.min konnte sich Leeroy Götz gut in der Hälfte der Gäste durchsetzen und passte auf Matthias Günther. Seinen Pass von der rechten Seite leitete Marco Oberstädt gut auf Nick Schmidt weiter. Dieser erzielte mit einem satten Drehschuss das 2:0 für die Hausherren. Marco Oberstädt hätte in der 80.min sogar noch auf 3:0 erhöhen können. Leider konnte er seine gute Leistung nicht mit einem Tor krönen. Burg gab nie auf und kam in der 82.min noch zu einem Lattentreffer. Vielmehr passierte auf dem Rasen nicht, und der FC Einheit konnte den Abstand nach oben weiter verringern.
 
Für den FC Einheit spielten:
Andre Helmstedt, Christian Matschke, Christoph Braitmaier, Marco Wiese (84.min Rene Pape), Matthias Günther,  Alex Kopp, Tassilo Werner, Leeroy Götz, Martin Gottowik (88.min Alexander Brandt), Nick Schmidt, Marco Oberstädt. (Kevin Wellhausen, Niclas Kleiner, Silvio Köppe)
Torschützen:
54.min 1:0 Leeroy Götz
73.min 2:0 Nick Schmidt
 

DI des FC Einheit siegt bei Germania Halberstadt

Am gestrigen Freitag waren unsere Jungs der DI um 18:00 Uhr zu Gast beim Tabellenzweiten der Landesliga Germania Halberstadt. Vor dem Spiel hatten wir als Erster 3 Punkte und eine deutlich bessere Tordifferenz Vorsprung auf die Gastgeber. Somit hätten wir mit einem Sieg die Tabellenführung ausbauen, und der Endrunde zur Landesmeisterschaft einen großen Schritt näher kommen können.
 
Da die letzten Spiele der Rückrunde zwar ohne Punktverlust aber auch ohne spielerischen Glanz absolviert wurden, mußte in diesem Spitzenspiel eine deutliche Leistungssteigerung her. Entsprechend wurden die Jungs vom Trainerteam um Marco Wiese und Andre Helmstedt eingestellt. Mit einigen Umstellungen in der Startformation ging es dann auch ins Spiel.
 
Von Beginn an merkten wir, dass sich die Halberstädter einiges vorgenommen hatten und übernahmen das Spielgeschehen. Die Angriffsbemühungen konnten jedoch durch konzentrierte Abwehrarbeit und einen sehr gut aufgelegten Torhüter Jost unterbunden werden. In der Offensive waren unsere Spielzüge meist noch zu ungenau, so dass es bis zur Mitte der 1. Halbzeit dauerte, um einen Angriff mit einem Torabschluß von Jannis zur Führung zu vollenden. Danach waren die Spielanteile ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten. Zur Halbzeitpause trug nicht nur durch das angeschaltete Flutlicht, sondern auch frischer Wind in unserer Offensivabteilung zu einem packenden Derby bei. Unsere Abwehrarbeit wurde konzentrierter und durch schnelle Offensivspielzüge konnten nun auch vermehrt Chancen erspielt werden. Wiederum war es Jannis, der nach toller Kombination zur 2:0 Führung erhöhen konnte. Nun mußten die Gastgeber alles auf eine offensive Karte setzen, um noch mindestens einen Punkt in Halberstadt zu behalten. Nach Lattentreffern auf beiden Seiten gelang dann kurz vor Schluß der Anschlußtreffer. Die letzten Minuten wurden jedoch konzentriert runtergespielt, so dass unsere Jungs und die mitgereisten Eltern und Fans einen weiteren Dreier bejubeln konnten.
 
Es bleibt festzuhalten, dass es ein Duell auf Augenhöhe war, und unsere Jungs die sich bietenden Torchancen besser genutzt haben, als die gut aufspielenden Germanen.
 
Zum Kader gehörten:
Jost Herlemann, Aaron Kläfker, Jakob Donner, Nick Urban, Jirka Gebhardt, Pascal Abel, Jannis Lisowski, Gabriel Badstübner, Alexander Willig. Jeremy Reichardt und Nicolas Hensel

Ausrüstervertrag

Der FC Einheit konnte vor kurzem mit dem spanischen Sportartikelhersteller JOMA einen Ausrüstervertrag unterzeichnen. JOMA fertigt schon seit Jahren sehr attraktive und qualitativ hochwertige Sportartikel für viele Sportarten. Der Ausrüstervertrag mit dem FC Einheit sichert dem Verein attraktive Konditionen bei nötigen Anschaffungen. Der Traditionshersteller JOMA unterstützt auf diese Art und Weise engagierte und aufstrebende Vereine mit großem Potential und möchte dadurch sein Engagement auf dem deutschen Markt noch weiter ausbauen. Sämtliche Abwicklung läuft über den JOMA-Exklusiv-Partner Mario Mann vom Gästehaus/Mehrzweckhalle im Mühlental.
 
Der FC Einheit bedankt sich dafür recht herzlich und wünscht allen den nötigen sportlichen und geschäftlichen Erfolg.

Stadtderby

Das Derby gegen die JSG Germania/ Nordharz konnten wir am 22.03.2014 im Stadion an der Mannsbergstraße austragen. In der17. Minute ging die JSG in Führung, durch einen schönen Fernschuss konnte Robert Balser in der 40. Minute den Ausgleich erzielen. In der 2. Halbzeit hatten wir mehr Zugriff auf das Spiel. Es gab Chancen für beide Mannschaften. Durch einen klaren Elfmeter, den Florian Foltis verwandelte, gingen wir mit 2:1 in Führung. Nun erhöhte die JSG nochmal den Druck und glich kurz vor Ende des Spiels zum 2:2 aus. Dies ist ein gerechtes Ergebnis, in einem fairen Spiel. Somit konnten wir in den letzten 3 Spielen gegen favorisierte Mannschaften 2 Unentschieden und einen Sieg erreichen. Weiter so, Männer!
FC Einheit mit: Christoph Kirchner; Kai Kläfker; Niclas Kodatis; Florian Foltis; Michel Wagenführ; Nicolas Hehmke; Johannes Kubanek; Lucas Ulrich; Benjamin Rode; Dominik Quartier; Robert Balser; Yannic Försterling; Christopher Minkner; Adrian Thiel und Julian Ullrich

3 Punkte mitgebracht

Im Vorfeld der Partie gegen den Magdeburger SV Börde ist ja einiges geschrieben worden. So konnte der Trainer Karsten Stein noch nie einen Punkt von dort mitnehmen. Und auch diesmal stand das Spiel unter keinem guten Stern, denn es musste das gesamte Mittelfeld ersetzt werden. Aber das Trainergespann Stein/Helmstedt ist ja immer für eine Überraschung gut. So wurde kurzer Hand Keeper André Helmstedt ins Mittelfeld gesteckt. Dieser machte ein gutes Spiel.
In der 6.min der Partie hatte der FC Einheit die 1.Chance. Martin Gottowik konnte eine Hereingabe von Nick Schmidt verwerten. So ging es in der 1.Halbzeit auch weiter. Die Gäste erarbeiteten sich weiter gute Möglichkeiten. Man merkte den Spielern an, daß sie unbedingt etwas mitnehmen wollten. In der 32.min zeigten sich auch die Magdeburger vor dem Wernigeröder Tor. Kevin Wellhausen konnte einen Schuß parieren. Die größte Chance für den FC Einheit hatte Marco Oberstädt in der 41.min. Er setzte sich links gut durch. Seinen Schuß konnte der Magdeburger Keeper Jens Angerstein gut abwehren.
Nach dem Seitenwechsel wurde der MSV stärker. Sie versuchten das Spiel in die Hand zunehmen. Einheit hielt aber gut dagegen und zeigte sich immer wieder gefährlich vor dem Tor der Gastgeber. Besonders die Standards der Hasseröder brachten immer wieder Gefahr für das Magdeburger Tor. In der 53.min verpaßte Alex Kopp einen von Nick Schmidt getretenen Freistoss. 2 min später wurde es dann besser gemacht. Kopp brachte einen Freistoß von der Mittelinie in den Strafraum auf den Kopf von Martin Gottowik. Dieser erzielte die 1:0 Führung für die Gäste. Börde wurde jetzt stärker und setzte die Gäste unter Druck. In der 65.min verhinderte die Latte einen Treffer der Gastgeber.  Der FC Einheit blieb mit seinen Kontern immer gefährlich. In der 75.min war es wiederum Gottowik der einen Konter mit seinem zweiten Treffer krönte. Kopp hatte den Konter eingeleitet, Oberstädt dann gut auf Gottowik abgelegt und dieser traf zur 2:0 Führung. Börde steckte nicht auf und hatte in der 84.min eine grosse Chance. Keeper Wellhausen mußte sein ganzes Können aufbieten, um einen Kopfball abzuwehren. Viel mehr passierte in der von Schiedsrichter Dustin Neumann (Staßfurt) gut geleiteten Partie nicht. Mit 3 Punkten im Gepäck kehrten die Hasseröder zurück.
Für den FC Einheit spieltenKevin Wellhausen, Christian Matschke, Christoph Braitmaier, Marco Wiese, Mathias Günther, Alex Kopp, Benjamin Lindemann (89.min Niclas Kleiner), Andre Helmstedt, Marco Oberstädt (87.min Robert Steinecke), Nick Schmidt, Martin Gottowik (85.min Alexander Brandt)
Torfolge:
0:1 55.min Martin Gottowik
0:2 75.min Martin Gottowik

FC Einheit I Landesliga Nord

... lade FuPa Widget ...

FC Einheit Frauen

... lade FuPa Widget ...

FC Einheit II Harzoberliga

... lade FuPa Widget ...

gemeinsam sind wir stark:

Versorgung
Helga Neumann
Zum Anfang