2014 - Gesundheit, Spaß und Erfolg

Weihnachten

 
Der FC Einheit wünscht all seinen Mitgliedern und Freunden ein fröhliches Weihnachtsfest und bedankt sich für die vielen sportlichen Erfolge und Höhepunkte.
 

Klarer Sieg für die D2

Sportliche Wettbewerbe, dass ist keine ganz neue Erkenntnis, haben vor allem eines gemeinsam: Vor dem Anpfiff steht nicht fest, wer schlussendlich gewinnen wird. Mit dieser Motivation dürften auch die Spieler des SV Grün-Weiss Hasselfelde am 21.12.2013 gegen die Spieler vom FC Einheit Wernigerode aufgelaufen sein.
Bei frostigen Temperaturen trafen sich diese beiden Mannschaften zum Nachholespiel in der Kreisklasse des Harzkreises. Beim 1:14 Endstand dürfte jeder wissen in welche Richtung das Spiel in beiden Halbzeiten lief. Während sich unser Ersatztorwart Till F. wohl kalte Hände und Füsse holte, schossen unsere Jungs den gegnerischen Torwart so richtig warm.
Unsere Offensive, vertreten durch Till G. und Franci, speziell Franci mit 8 Treffern sorgten immer wieder für Wirbel im gegnerischen Strafraum, wo hingegen es bei unserer Hintermannschaft recht ruhig zuging, so das sich die Abwehr über gelegentliche Ballkontakte schon freute.
Dies dürfte sich im nächsten Jahr, in der Meisterrunde wohl anderst gestallten, da werden alle Mannschaftsteile wieder mit vollem Einsatz benötigt.
Tore: Franci 8, Till G 3, Johannes 1, Loris 1, Philipp 1
 
In diesem Sinne nicht ganz so viel Schokolade über die Feiertage, HO HO HO
Ich wünsche allen ruhige Feiertage mit der Familie und einen guten Rutsch ins Jahr 2014

DI mit "Heimsieg" im Spitzenspiel gegen Schönebeck

Da unsere Heimspielstätte "Mannsberg" durch die Witterungsbedingungen der letzten Tage nicht bespielbar war, konnten wir kurzfristig auf den Kunstrasen von Germania Wernigerode ausweichen. Hierfür nochmals unseren besten Dank an die Vereinsverantwortlichen von Germania für die kurzfristige Umsetzung unserer Anfrage.
 
Mit Schönebeck war der Drittplatzierte der Landesliga zu Gast in Wernigerode, ein Ausrufezeichen mit einem Sieg gegen den Tabellenzweiten Halberstadt schickten Sie bereits letzte Woche voraus. Von Beginn an war allen Anwesenden klar, dass uns heute ein spannendes und ausgeglichenes Spiel erwartet. Nach einigem Abtasten und gefährlichen Vorstößen beider Mannschaften erzielten unsere Jungs Mitte der 1. Halbzeit mit einem Doppelschlag eine beruhigende 2:0 Führung. Dennoch mußten alle weiterhin konzentriert zur Sache gehen, da die teilweise körperlich robusteren Spieler der Schönebecker immer wieder gefährlich in unsere Spielhälfte eindringen konnten. In der 2. Hälfte war unsere DI verstärkt auf Ergebnissicherung bedacht, hätte jedoch auch das ein oder andere Tor erzielen müssen. Erst in der 60. Spielminute gelang uns der 3:0 Treffer zum Endstand.
 
Alle Anwesenden waren sich einig, dass ein Spiel auf Augenhöhe deutlich mehr Spaß macht, als das ein oder andere in der laufenden Saison.
 
Torschützen: je 1x Justin Habel, Nicolas Hensel und Pascal Abel 

Knapper Sieg für die D2

Mit einem knappen und teilweise auch glanzlosen Sieg ging am Mittwoch d. 20.11.2013 das Spiel zwischen dem Verein des Blankenburger FV und dem FC Einheit Wernigerode in der D-Jugend mit 4:5 zu Ende.
Glanzlos, weil unsere Jungs, speziell in der ersten Halbzeit es nicht verstanden haben, den Ball über längere Zeit in ihren Reihen zu halten um sich ins Spiel zu bringen und Torchancen zu erarbeiten.
In der kompletten ersten Halbzeit hatte man das Gefühl, unserer Kicker sind immer einen Schritt zu langsam, sie sich nicht trauen an den Ballführenden Gegenspieler heranzugehen, man kann sagen sie haben im groben die erste Halbzeit verträumt.
Ich muss aber auch sagen, dass mit einer solch stark aufspielenden Blankenburger Mannschaft so nicht zu rechnen war, nach dem wir im Hinspiel mit 7:0 gewonnen hatten. ( Gegner nie unterschätzen, man sieht es immer wieder )
Was natürlich keine Entschuldigung für die Leistung unserer Mannschaft sein soll.
Die Folge unserer mittelmässigen Leistung war dann, dass wir immer wieder einem Rückstand hinterhergelaufen sind und versuchten den Blankenburgern nicht ganz das Spiel zu überlassen.
Mitte der zweiten Halbzeit kippte das Spiel dann zu unseren Gunsten und wir konnten einen zwischenzeitlichen Stand von 3:5 erspielen.
Nun erwarten wir mit Elbingerode und Hasselfelde unsere letzten beiden Gegner in diesem Jahr und hoffen auf Wernigeröder Jungs in alter Stärke.
Tore: Lucas 2, Franci 1, Carlo 1, Till F. 1
 
 

FC Einheit I Landesliga Nord

... lade FuPa Widget ...

FC Einheit Frauen

... lade FuPa Widget ...

FC Einheit II Harzoberliga

... lade FuPa Widget ...

gemeinsam sind wir stark:

Versorgung
Birgit Dannhauer
Zum Anfang