D1 mit Remis im Heimspiel gegen Halberstadt

Bei idealem Fußballwetter konnten wir heute die Vertretung des VfB Germania Halberstadt am Mannsberg begrüßen. Beide Mannschaften waren bis zum heutigen 4. Spieltag ohne Punktverlust.
 
Von Beginn an war deutlich, dass mit den Halberstädtern eine andere Kategorie Gegner auf dem Platz stand, als in den ersten 3 Spieltagen. Dennoch übernahm unsere DI die Oberhand im Spiel, immer wieder konnte man gefährlich vor dem Tor der Germanen auftauchen, nur wollte das Runde nicht ins Eckige. Wäre der Pfostenknaller zum Halbzeitpfiff im Tor gelandet, hätten die restlcihen 30 Minuten bestimmt einen anderen Verlauf genommen. Mit Beginn der 2. Hälfte wurde durchgewechselt, um frische Kräfte ins Spiel zu bringen. Nur leider blieb damit auch das Zusammenspiel auf der Strecke, und die Gäste kamen des öfteren vor unser Tor. Nach einer Unaufmerksamkeit in der Hintermannschaft fiel dann auch noch das 0:1. Dennoch steckten unsere Jungs nicht auf und versuchten weiterhin alles, um in der Liga ungeschlagen zu bleiben. So dauerte es bis zur Nachspielzeit, bis Jannis aus dem Strafraumgewühl heraus den Ball endlich im Tor des sehr gut aufgelegten Gästekeeper unterbringen konnte.
Fazit: Spielerisch heute eine "5-" , kämpferisch eine "2+"
 
Am kommenden Donnerstag begrüßen wir die U13 des 1. FC Magdeburg zum Landespokalspiel der D-Junioren!

F-Jugend startet mit Sieg in die Saison 2013/14

Nach zwei abgesagten Spielen und einem freien Spieltag, ging es heute nun endlich auch für unsere F-Jugend wieder los. Mit bekannten aber auch neuen Gesichtern ging es zum "Auftakt" gegen den bis dato ungeschlagenen Blankenburger FV II. Natürlich waren unsere Jungs mittlerweile "heiß wie Frittenfett" endlich loslegen zu können. So fiel nach kurzer Zeit auch gleich das 0:1 durch Tristan nach feinem Doppelpass mit Paul. Mit der Führung im Rücken bestimmte man das Spiel und ließ den Gegner kaum aus der eigenen Hälfte heraus. Nur die letzte Konsequenz vorm Tor ließ man vermissen und so ging es mit dem 0:1 in die Halbzeitpause. Das selbe Bild auch in der 2. Halbzeit. Einheit griff an und Blankenburg verteidigte. Am Ende stand dann ein 0:3 Auswärtssieg durch ein weiteres Tor von Tristan und ein Tor von Paul zu Buche. Dass es nicht noch mehr waren, lag neben manchmal zu viel Eigensinn auch am gut aufgelegtem Torwart der Blankenburger und am Aluminium. Neben unseren Torschützen hat besonders Vincent gefallen, der defensiv im Mittelfeld fast alles abräumte, so dass unsere Abwehr fast beschäftigungslos blieb und sich immer wieder ins Offensivspiel einbringen konnte. Ein insgesamt gelungener Auftakt in die neue Saison.

HFC-Pokal-Knüller

++ Pokal-Spiel FC Einheit gegen den Halleschen FC ++
Am Sonntag, dem 13.Oktober um 15 Uhr findet der Anstoß zu einem der bedeutendsten Fußballereignisse der Region der vergangenen Jahren statt. Nachdem der FC Einheit in der 1.Runde des Landespokals den Verbandsligaabsteiger Fortuna Magdeburg souverän besiegt hatte, wurde dem Wernigeröder Club das maximal mögliche Los zuteil, was in dieser Situation möglich ist: der Hallesche FC aus der 3. Bundesliga.
"Etwas Besseres kann uns nicht passieren. Zwar stehen die Chancen auf ein Weiterkommen nicht gerade hoch, aber mein Team wird alles geben", so FC-Trainer Karsten Stein. "Schon jetzt ist die Motivation stark gestiegen. Auch wenn wir in den letzten beiden Spielen unser Leistungsvermögen z.T. nicht gezeigt haben, ist ein großes Potential in dieser Mannschaft, sowohl individuell als auch als Team. Die Stimmung paßt, es macht riesigen Spaß. Meine Jungs werden es dem HFC so schwer wie möglich machen, auch wenn der HFC gerade in einem guten Lauf in der Liga ist". Dabei kann er sich ein Schmunzeln nicht verkneifen, denn er erinnert sich, als vor 20 Jahren das letztemal der HFC in Wernigerode zu Gast war und mit einer 3:0-Niederlage im Gepäck die Rückreise an die Saale antreten mußte. Damals war Karsten Stein selber noch als Spieler aktiv. Einheit spielte in der Amateur-Oberliga (damals dritthöchste Spielklasse) und der HFC stieg aus der 2. Bundesliga ab und mußte an den Mannsberg. MDR-Aufzeichnungen belegen den einstigen Einheit-Sieg.
Auch diesmal wird wieder ein Team des MDR dabeisein. "Wir freuen uns riesig, daß in Wernigerode seit langer Zeit mal wieder ein größeres Fußballereignis stattfindet. Der Verein gibt alles, damit dieser Tag zu einem vollen Erfolg für die Stadt und für den Fußball wird", meint Helmut Homann, Präsident des FC Einheit. "Wir rechnen mit 1000 bis 1500 Zuschauern aus der gesamten Region, darunter viele Neugierige, die üblicherweise nicht den Weg ins Stadion finden". Begünstigend dafür ist, daß der Anstoß auf den Sonntag verschoben wurde. Interessierte aktive Spieler aus der Region sind samstags selber unterwegs; und da ist der Sonntag perfekt, sich dieses Spiel anzusehen.
Um den Einlaß möglichst reibungslos zu organisieren, findet bereits ab nächster Woche der Kartenvorverkauf statt. Die Karten zu 9€ (Sitzplätze), 7€ (Stehplätze) und 5€ (ermäßigt für Schüler und Studenten) wird es in folgenden Vorverkaufstellen zu den jeweiligen Geschäftszeiten geben.
– Shell-Tankstelle Wernigerode (Ilsenburger Str.70)
Homann Autoteile (Dornbergsweg 38)
Musikscheune (Grüne Str.7)
Hasseröder Ferienpark (Nesseltal 11)
Die Jahreskarten (35€) behalten auch hier ihre Gültigkeit, die allgemeinen Freikarten jedoch nicht.
Der FC Einheit freut sich auf dieses Ereignis und läd alle Neugierigen ein, sich dieses Fußballfest anzusehen, denn es ist eine Bereicherung für die ganze Region.

 
+++ Aktualisierung/Ergänzung +++
Am kommenden Sonntag findet das Landes-Pokal-Spiel zwischen dem FC Einheit Wernigerode und dem Halleschen FC statt. Da mit einem für Wernigerode größeren Publikumsandrang zu rechnen ist, hier einige Hinweise:
 
Die Rosa-Luxemburg-Strasse (im Bereich des Stadions), die Mannsbergstrasse und die Beerbergstraße werden für diese Veranstaltung im Zeitraum 11-18Uhr für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt. Betroffene Anwohner werden darüber auch per Postwurf informiert. Das Parken in der Amtsfeldstraße im Bereich des Stadions und um das Stadion herum wird an diesem Tag auch nicht möglich sein. Für Gäste-Fans werden extra Kassen in der Rosa-Luxemburg-Straße eingerichtet, um längere Wartezeiten zu vermeiden.
 
Alle Einheit-Fans und weitere Gäste sollten sich den Tip zu Eigen machen, Ihren PKW möglichst zuhause zu lassen oder weiträumig abzustellen. Öffentliche Verkehrsmittel bringen jeden auch bequem ans Ziel. Es werden insgesamt 6 Kassen geöffnet sein. Damit es schneller geht, dient eine davon ausschließlich zum Einlaß für Dauerkarten-Inhaber und Karten aus dem VVK. Hinzu kommt ein Einlaß für Gäste mit Einladung und Offizielle (Schiedsrichter, FSA, KVA).
 
Hinweis für HFC-Fans:
Bahnreisende: Die beste Möglichkeit zum Stadion zu gelangen ist, am Hauptbahnhof entweder in die Harzer Schmalspurbahn umzusteigen (bis Bahnhof Hasserode) oder die Öffentlichen Nahverkehrsmittel zu benutzen (bis Endstation Floßplatz). Von dort ist es ca. 3min Fußweg bis zu den HFC-Kassen in der R.-Luxemburg-Straße.
PKW-Reisende: An diesem Tag kann der Parkplatz der Hochschule Harz (Friedrichstraße) genutzt werden. Von dort sind es noch ca. 10min Fußweg. Grundsätzlich solltet Ihr beachten, daß keine größeren öffentlichen Parkplätze in der direkten Nachbarschaft sind.

D2 – 2.Heimspiel, 2.Sieg

Ein 7:0 Sieg haben die D2 Juniorenfußballer des FCEinheit Wernigerode am 21.9.2013 im Kreisklasse Punktspiel gegen den Blankenburger FV einfahren können. Die Blankenburger wurden vom Offensivfussball unserer D2 Jungs, speziell in der ersten Halbzeit, so überrascht, daß es zur Halbzeitpause schon 6:0 stand.... 
Weiterlesen: D2 – 2.Heimspiel, 2.Sieg

D1 siegt überlegen bei TuS 1860 Magdeburg

Am 3. Spieltag der Landesliga der D-Junioren durfte unsere DI bei den Gastgebern des TuS Magdeburg antreten. Deren Mannschaft hatte in der vergangenen Saison überlegen die Staffel und auch die Landesmeisterschaft dominiert. Doch von diesem Glanz war heute nichts mehr übrig, mit dem Anpfiff übernahmen unsere Jungs die Initiative, doch in den Offensivaktionen lief es noch nicht ganz rund. So benötigten wir eine Standartsituation, um mit einem direkt verwandelten Freistoß aus spitzem Winkel in Führung zu gehen. Von da an strömten unsere Offensivaktionen im Minutentakt in den Strafraum der Gastgeber ein. Ein gut haltender Keeper der Magdeburger verhinderte eine noch höhere Halbzeitführung als das 7:0. In der 2. Spielhälfte durften auch die 4 Wechselspieler ihr Können zeigen, und fügten sich nahtlos ins Geschehen ein. Ein Lob gilt hier Loris Böhlke, der heute als DII-Spielr seine ersten Erfahrungen aus Landesniveau sammeln konnte und seine Sache sehr gut gemacht hat. Mit einem Endstand von 10:0 für unsere DI traten die Jungs und auch die zahlreich mitgereisten Eltern zufrieden die Heimreise an.
Torschützen: 3x Jeremy Reichert, je 2x Jannis Lisowski und Justin Habel, je 1x Alexander Willig, Jirka Gebhardt und Nicolas Hensel

FC Einheit I Landesliga Nord

... lade FuPa Widget ...

FC Einheit II Harzoberliga

... lade FuPa Widget ...
FC Einheit Wernigerode II auf FuPa

FC Einheit Frauen

... lade FuPa Widget ...
FC Einheit Wernigerode auf FuPa
Zum Anfang