Erfahrung Landespokal der D-Junioren

Zum Tag der Einheit durfte unsere DI als Sieger im letztjährigen Kreispokal im Landespokal antreten. Die "Losfee" meinte es jedoch besonders gut mit unseren Jungs, und somit begrüßten wir die U13 des 1. FC Magdeburg auf dem Mannsberg. Hierbei handelt es sich bis auf unseren ehemaligen Tony Meyer um Kicker aus der "Eliteschule des Sports", die allesamt zu den besten aus Sachsen-Anhalt des Jahrgang 2001 zählen.
 
Darum hieß die Devise, kompakt stehen, Einsatz zeigen, kämpfen, kontern und das Wichtigste "LERNEN"!
 
Von Beginn an übernahmen die Magdeburger das Spielgeschehen, jedoch hielt unsere Defensive gut dagegen. Nach 6 Minuten sorgte der FC Einheit für einen Paukenschlag, die 1:0 Führung für den Gastgeber. Ein strammer Schuß von Justin wurde durch Pascal noch abgefälscht und somit durfte der Gästekeeper auch hinter sich fassen. Die Magdeburger schüttelten sich kurz, drehten dann aber auf. Unsere Jungs hielten stark dagegen, bis Mitte der ersten Halbzeit dann der Ausgleich hingenommen werden mußte. Aber weiterhin verlor unsere Mannschaft nicht den Mut und Kampfgeist. Trotz unzähliger Versuche der Gäste ging unsere DI mit einem achtbaren 1:3 in die Halbzeitpause. Auch in der 2. Hälfte das gleiche Bild, Magdeburg spielte und suchte den Torabschluss, unsere Jungs hielten gut dagegen. Unser Keeper Jost konnte sich in diversen Aktionen auszeichnen. Am Ende gewannen die Gäste verdient mit 7:1, das Ergebnis ist jedoch auf Grund der gezeigten kämpferischen Einstellung unserer Jungs zweitrangig. Wichtig war es, in keiner Phase des Spieles aufzugeben, und durchgängig in der Defensivarbeit Einsatz und Leistung zu zeigen. 
 
Am kommenden Sonntag hat uns der Landesligaalltag wieder, zu Gast in Blankenburg.

D2 siegt auswärts 0:13

Es gibt viele Gründe, Fan eines Vereins zu werden. Der, dass einem das Trikot so gut gefällt, dürfte eher zu den ungewöhlichen gehören. In diesem Sinn möchte ich mal die Eltern ansprechen, die jeden Samstag bzw Sonntag mit ihren Kindern zum Fussball fahren und dort die Kinder des FC Einheit Wernigerode anfeuern, denn wie man jetzt wieder sehen konnte, gibt es nix schöneres für die Eltern, sein Kind zu sehen, wenn es sich mit der Mannschaft über jedes Tor, über jeden Erfolg freut. Dieses lächeln durften die Eltern der D2 Juniorenfussballer beim 3.Saisonpunktspiel gegen Elbingerode gleich 13 mal erleben. Obwohl die Kicker des FC Einheit in der ersten Halbzeit nicht so recht zum Torerfolg kamen, war es Till G. in der 10min. zum 0:1 und kurz vor der Halbzeit-Pause mit einem gesunden Fernschuss zum 0:3. Zwischenzeitlich traf Neuzugang Till F. zum 0:2 und bestätigte damit, dass er sich so langsam in das für ihn neue Team eingespielt hat. Marius D. begann die zweite Halbzeit mit einem Treffer in der 31min. und schoss schoss ebenfals 24min. später den Schlusstreffer zum 0:13 Endstand gegen Heimschwache Elbingeröder. Die Tore die in der ersten Halbzeit alle nicht fallen wollten kamen dann in gefühlten 3min Abständen in der zweiten Halbzeit. Wernigerode baute das Spiel im Rückraum gut auf und versuchte durch schnelle Spielzüge in der gegnerischen Hälfte die Abwehr von Elbingerode auszuspielen und mit direkten Flanken in den Strafraum zum Torerfolg zu kommen. Unser Torwart Finn S., belohnte sich mit 2 Toren in seinem zweiten Punktspiel als Feldspieler, Gratulation Finn !!!!!!!!!!       Tore:Till G.(4), Till F.(2), Finn (2), Marius (2), Paul(2), Max (1)

C1 mit 3:1 Niederlage in Darlingerode

Beide Mannschaften hatten sich vor dem Spiel viel vorgenommen, dem Sieger winkte ein Tabellenplatz im oberen Drittel. Das Spiel begann für die jungen Kicker vom FCE genauso wie in den vorangegangenen Partien, das Spiel war noch garnicht richtig im Gang schon stand es wieder 0:1. Begünstigt durch gleich mehrere Abwehrfehler stand Leif Bläß frei vor Torwart Lucas Strutz und konnte diesen mit gekonntem Heber zur Führung der Darl./Ils. überwinden. In der Folge merkte man es unseren Spielern an, dass sie sich von der agressiven Spielweise der Darlingeröder den Schneid abkaufen ließen. Wobei besonders der Spieler Marvin Brix durch mehrere grobe Fouls auf sich aufmerksam machte und er mit nur einer gelben Karte gut bedient war.
Nachdem sich Einheit Mitte der 1. Halbzeit etwas aus der Umklammerung lösen konnte, fiel aber promt das 2:0 durch Marvin Brix, welcher mustergültig freigespielt dem Torwart keine Chance ließ. Somit ging es mit einer gerechten 2:0 Führung der Darlingeröder in die Halbzeitpause.
Dem Spiel des FCE fehlte bis dato die ordnende Hand, im Mittelfeld fehlte der Zugriff und Vincent Minkner hing als einzige Spitze total in der Luft.
In der 2.Hälfte wollte man es nun besser machen und versuchen, den Gegner mehr unter Druck zu setzen.
Dies klappte auch sehr gut, die ersten 20 min. der 2. Halbzeit gehörten klar den Gästen. Sie konnten nun endlich mal ihr Kurzpassspiel aufziehen, und sich mehrere hochkarätige Chancen herausspielen. Oftmals brannte es nun lichterloh im Darlingeröder Strafraum, allein der Ball wollte nicht ins Tor.
Die Darlingeröder verlegten sich nun aufs Konterspiel und einen davon konnte Leif Bläß in der 56. min zum vorentscheidenden 3:0 verwandeln.
Im Anschluß brachte Trainer Sandy Minkner mit Bastian Böhme und Leon Dannhauer noch 2 frische Stürmer, aber zu mehr als dem Anschlußtreffer durch Philipp Kuhnt in der 63. min reichte es nicht mehr.
Im großen und ganzen geht der Sieg von Darlingerode auf Grund der besseren 1. Halbzeit auf jeden Fall in Ordnung, unsere jungen Kicker zahlen in ihrer ersten Landesliga Saison auf Großfeld weiterhin Lehrgeld. Allerdings war auch von Anfang an klar, dass wir das schwerste Auftaktprogramm haben würden,
alle bisherigen Gegner, stehen momentan auf den Plätzen zwischen 1 und 6. Es heißt nun, nach vorn zu schauen und in den nächsten Partien die nötigen Punkte zu sammeln.
Gruß
Eike
 
 

D1 mit Remis im Heimspiel gegen Halberstadt

Bei idealem Fußballwetter konnten wir heute die Vertretung des VfB Germania Halberstadt am Mannsberg begrüßen. Beide Mannschaften waren bis zum heutigen 4. Spieltag ohne Punktverlust.
 
Von Beginn an war deutlich, dass mit den Halberstädtern eine andere Kategorie Gegner auf dem Platz stand, als in den ersten 3 Spieltagen. Dennoch übernahm unsere DI die Oberhand im Spiel, immer wieder konnte man gefährlich vor dem Tor der Germanen auftauchen, nur wollte das Runde nicht ins Eckige. Wäre der Pfostenknaller zum Halbzeitpfiff im Tor gelandet, hätten die restlcihen 30 Minuten bestimmt einen anderen Verlauf genommen. Mit Beginn der 2. Hälfte wurde durchgewechselt, um frische Kräfte ins Spiel zu bringen. Nur leider blieb damit auch das Zusammenspiel auf der Strecke, und die Gäste kamen des öfteren vor unser Tor. Nach einer Unaufmerksamkeit in der Hintermannschaft fiel dann auch noch das 0:1. Dennoch steckten unsere Jungs nicht auf und versuchten weiterhin alles, um in der Liga ungeschlagen zu bleiben. So dauerte es bis zur Nachspielzeit, bis Jannis aus dem Strafraumgewühl heraus den Ball endlich im Tor des sehr gut aufgelegten Gästekeeper unterbringen konnte.
Fazit: Spielerisch heute eine "5-" , kämpferisch eine "2+"
 
Am kommenden Donnerstag begrüßen wir die U13 des 1. FC Magdeburg zum Landespokalspiel der D-Junioren!

F-Jugend startet mit Sieg in die Saison 2013/14

Nach zwei abgesagten Spielen und einem freien Spieltag, ging es heute nun endlich auch für unsere F-Jugend wieder los. Mit bekannten aber auch neuen Gesichtern ging es zum "Auftakt" gegen den bis dato ungeschlagenen Blankenburger FV II. Natürlich waren unsere Jungs mittlerweile "heiß wie Frittenfett" endlich loslegen zu können. So fiel nach kurzer Zeit auch gleich das 0:1 durch Tristan nach feinem Doppelpass mit Paul. Mit der Führung im Rücken bestimmte man das Spiel und ließ den Gegner kaum aus der eigenen Hälfte heraus. Nur die letzte Konsequenz vorm Tor ließ man vermissen und so ging es mit dem 0:1 in die Halbzeitpause. Das selbe Bild auch in der 2. Halbzeit. Einheit griff an und Blankenburg verteidigte. Am Ende stand dann ein 0:3 Auswärtssieg durch ein weiteres Tor von Tristan und ein Tor von Paul zu Buche. Dass es nicht noch mehr waren, lag neben manchmal zu viel Eigensinn auch am gut aufgelegtem Torwart der Blankenburger und am Aluminium. Neben unseren Torschützen hat besonders Vincent gefallen, der defensiv im Mittelfeld fast alles abräumte, so dass unsere Abwehr fast beschäftigungslos blieb und sich immer wieder ins Offensivspiel einbringen konnte. Ein insgesamt gelungener Auftakt in die neue Saison.

FC Einheit I Landesliga Nord

... lade FuPa Widget ...

FC Einheit Frauen

... lade FuPa Widget ...

FC Einheit II Harzoberliga

... lade FuPa Widget ...

gemeinsam sind wir stark:

Stadion-Sprecher
Holger Rinke
Zum Anfang